Happy Birthday! – inside digital feiert 18. Geburtstag

Vor 18 Jahren als Aktenordner das Licht der Welt erblickt, aufgewachsen im jungen Internet, ist inside digital heute längst ein ausgewachsenes Technik-Magazin. Wir feiern die Volljährigkeit von inside digital mit einer geschmückten Geburtstags-Startseite, großartigen Geburtstagsgeschenken und exklusivem Content – passend zum 18. Geburtstag.

In den vergangenen 18 Jahren hat sich inside digital in viele Richtungen weiterentwickelt und ist enorm gewachsen. Doch das ist gerade erst der Anfang – denn ein ganzes Leben steht unserem Technik-Magazin erst noch bevor. Dennoch ist der 18. Geburtstag auch für uns ein wichtiger Lebensabschnitt. Deshalb schmeißen wir eine Geburtstagsparty mit Geburtstagsgeschenken und spannenden Themen der vergangenen 18 Jahre.

Themenparty zur Volljährigkeit – Wir feiern bunt und blicken zurück auf die letzten 18 Jahre

Zur Feier des Tages bekommt unser Technik-Magazin eine knallige Verzierung. Und in den nächsten Tagen erscheinen bei inside digital thematisch passende Inhalte zum 18. Geburtstag. Dafür nimmt sich unsere Redaktion einmal die Zeit, zurückzublicken – und stellt die interessantesten Themen der vergangenen zwei Jahrzehnte heraus. Darunter: Die besten Filme und Serien der letzten 18 Jahre, die Anfänge des mobilen Internets und die größten Verlierer der letzten 18 Jahre.

Geburtstagsgeschenke für unsere Leser

Wir haben uns überlegt, dass unsere treuen Leser noch mehr von unserem Jubiläum haben sollen: Deshalb verlosen wir zur Feier der Volljährigkeit großartige Geburtstagsgeschenke. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Gewinnspiels können eine Playstation 5 inklusive eines Jahres Playstation Plus Mitgliedschaft, eine Xbox Series X sowie drei Samsung Galaxy S21 5G gewinnen. Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung bei unseren Geburtstags-Sponsoren waipu.tv, MediaMarkt und mobilcom-debitel.

18 Jahre Technik-Wissen: So entwickelte sich inside digital

Seit 18 Jahren lieben wir Technik. Wir recherchieren, schreiben, fotografieren, interviewen und veröffentlichen Artikel aus allen Bereichen des digitalen Lifestyles. In den vergangenen 18 Jahren konnten wir viele Erfahrungen sammeln – das macht uns heute zu richtigen Experten in der Technik-Welt.

Im Jahr 2003 fing alles an: Damals fand die Handy-Datenbank inside handy erstmalig ihren Weg ins Netz. Wie im Lebenszyklus eines Menschen durchlief auch unser Technik-Magazin mehrere Lebensabschnitte. Es hat sich im Laufe der Jahre nicht nur äußerlich stark verändert, sondern hat auch eine Menge hinzugelernt und ist enorm gewachsen.

Ursprünglich aufgebaut von unseren beiden Gründern Sven und Jan wurden mit der Zeit immer mehr Menschen Teil unseres Teams – und heute zählen wir insgesamt rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aber auch thematisch und optisch hat sich viel verändert: Während in den Anfängen nur reine Handy-Themen in unser Technik-Magazin fanden, hat sich inside digital hin zu einem Magazin mit riesiger Themen-Vielfalt entwickelt. Eine in die Jahre gekommene Darstellung wich bei unserem Relaunch im Jahr 2018 einem modernen Design. Heute sind wir unglaublich dankbar für unsere große Reichweite, die wir der Leidenschaft und Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verdanken haben.

Danke an unsere fantastische Community!

Zum 18. Geburtstag möchten wir außerdem noch einen Toast aussprechen. Denn ein besonderer Dank gilt unseren Leserinnen und Lesern, die uns teils seit vielen Jahren treu begleiten. Herzlichen Dank! Auf viele weitere gemeinsame Jahre – wir freuen uns darauf.

Wenn du noch mehr über die Entstehung unseres Technik-Magazins erfahren möchtest, solltest du auch einmal bei diesem Blogbeitrag vorbeischauen.

Themen-Special: Mit inside digital zur Bundestagswahl

Ob Pandemie-Politik oder Klima-Krise – politische Fragen treiben das Land um. Und im Jahr der großen, alles verändernden Bundestagswahl ohne Weiter-so-Option wächst das Interesse an diesen Themen. Für jeden Wähler bedeutet das Entscheidungsfreiheit und Verantwortung. Das Technik-Magazin inside digital hilft bei der Entscheidung und aufkommenden Fragen für die Wahl.

Am 26. September werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestags gewählt. Wer die Nachrichten regelmäßig verfolgt, wird bereits seine Favoriten haben. Dennoch ist es hilfreich, sich einmal mit den Parteiprogrammen auseinanderzusetzen. Das Problem dabei: Die oftmals mehrere hundert Seiten langen Dokumente vereinfachen den Überblick nicht gerade. Welcher Kanzlerkandidat vertritt welche Meinung, welche Partei vertritt welche Interessen? inside digital stellt digitale Themen der größten Parteien vor, klärt auf und hilft bei der Entscheidungsfindung.

Überblick über die Parteien – inside digital zeigt, wie es geht

Die Digitalisierung ist eines von vielen großen Themen bei der diesjährigen Bundestagswahl. inside digital durchforstet die Parteiprogramme – und präsentiert den Lesern die wichtigsten Positionen und Konzepte zu Themen, wie Mobilität, Breitbandausbau und Co. Auch zahlreiche Ideen der politischen Bildung und Digitalwirtschaft der Parteien sind vielversprechend. Hier stellt die Redaktion Unterschiede und Gemeinsamkeiten einzelner Positionen heraus und gibt eine hilfreiche Übersicht.

Die Meinungen zu Themen, wie Tempolimit auf Autobahnen oder digitale Zahlungsmittel gehen stark auseinander. Während die AFD sich gegen Digitalwährungen und für die Wiedereinführung der deutschen Mark ausspricht, befürwortet die CDU einen digitalen Euro als Ergänzung zum Bargeld. Auch die Grünen fordern die Einführung eines digitalen Euros. Außerdem umstritten: Rundfunkbeitrag, ja oder nein? inside digital fasst im Themen-Special die Meinungen einzelner Parteien zusammen und ordnet sie für die Leser ein.

Das Themen-Special zur Bundestagswahl 2021 startet diese Woche bei www.inside-digital.de.

Artikel-Auswahl aus dem Themen-Special:

Porträt: Technik-Experte Thorsten Neuhetzki

Unser erfahrener Redakteur Thorsten schreibt seit 2018 für inside digital. Er ist in Ostwestfalen-Lippe aufgewachsen – oder wie er selbst sagt: „Irgendwo im Nirgendwo zwischen Bielefeld und Osnabrück.“ Thorsten ist Experte für Mobilfunk-Netzthemen, Heimvernetzung sowie Mobilfunk- und Internet-Tarife. In seiner Freizeit schwingt er sich gerne für ein paar Stunden aufs Rad. Vorausgesetzt, er hat als Familienvater einmal Zeit dafür.

Anfang 2018 meldete sich bei Thorsten sein langjähriger Bekannter und Kollege bei inside digital Hayo Lücke. Er fragte, ob Thorsten mit ihm und seinem Chef über eine Zusammenarbeit sprechen möchte. Thorsten freute sich sehr über das Angebot: „Mir fehlte nach meinem Weggang bei teltarif.de die Technik-Szene.”

Am Team von inside digital schätzt er besonders, dass sich alle verstehen und gut zusammen arbeiten können. „Außerdem haben wir im Redaktions-Team alle denselben derben Humor, den es manchmal braucht, wenn es stressig wird“, ergänzt Thorsten lachend. Und last but not least: Die Work-Life-Balance stimmt.

Unser Experte Thorsten beschäftigt sich bei der Arbeit mit Themen, die ihn auch privat interessieren. Ein Grund, weshalb ihm sein Job so viel Spaß macht: „Wenn man seine Hobbys in den Beruf einbringen kann, kann es doch eigentlich besser nicht sein.”

Thorsten Neuhetzki: Unser Experte für Netzthemen, Heimvernetzung, Mobilfunk- und Internet-Tarife.

5G wird uns Dinge ermöglichen, an die wir heute noch gar nicht denken

Als Experte für Mobilfunk-Netzthemen ist Thorsten beim Thema 5G zwiegespalten. „Derzeit ist 5G ein überschätztes und zu Unrecht in den Marketing-Fokus gerücktes Netz, das noch nicht hält, was es eigentlich verspricht“, findet Thorsten. Langfristig sei es allerdings ein Netz mit ungeahntem Potenzial. „Es ist ein Netz, das uns vieles ermöglichen wird. Dinge, an die wir heute noch überhaupt nicht denken“, ergänzt er.

Unser Experte weiß Bescheid: So wird die Internetverbindung möglichst stabil

Mit dem Thema Heimvernetzung kennt sich Thorsten besonders gut aus. Auf die Frage, wie die Internetverbindung Zuhause möglichst zuverlässig wird, antwortet er: „Es kommt vor allem darauf an, was vor Ort möglich ist.” Dabei seien VDSL- oder Glasfaser-Verbindungen hilfreich. Viele würden jedoch die heimische Hardware für eine gute Verbindung unterschätzen. Deshalb empfiehlt er: „Nutze LAN-Kabel, wo auch immer es geht. Baue mit ihnen ein WLAN-Mesh auf oder nutze Triband-Mesh-Router – und lass die Finger weg von billiger Hardware.”

Um den dazugehörigen Internet-Tarif zu finden, sagt der Tarif-Experte: „Frage dich, was du tatsächlich brauchst. Sind wirklich 250 oder 1.000 Mbit/s nötig?” Denn für die meisten Nutzer würden heute 25 oder 50 Mbit/s Download-Geschwindigkeit völlig ausreichen. Im Anschluss sollten Anbieter verglichen und auch die Upload-Geschwindigkeit berücksichtigt werden.

Diese technische Entwicklung braucht die Welt

Thorsten ist überzeugt: Wir brauchen drahtlosen Strom. Nicht per Ladepad, sondern für Fernseher, Laptops und Co. „Endlich wäre es vorbei mit dem Kabelwust an den Steckdosen“, meint Thorsten. Im Gegensatz dazu hätte er sich gewünscht, dass Waffen nie entwickelt worden wären. Sein Lieblings-Technik-Gadget sind Kopfhörer mit Geräusch-Unterdrückung. Im Alltag finden sie bei ihm immer wieder praktische Verwendung: „Egal ob im Zug, auf Messen oder im Homeoffice mit der Familie“, sagt der Technik-Experte.


Du möchtest Thorsten oder einen unserer anderen Technik-Experten für einen Beitrag befragen? Dann kontaktiere unseren PR-Manager Felix Kemper: f.kemper@inside-intermedia.de.